von den jüngeren

2019:

die nächsten Bands bereiten sich vor für uns zu spielen:

Bye Mon Ami

Catchy, synthesizer driven pop music with a little taste of the 80s – fronted by Australian singer Louise.


Louise brach ihr Musikstudium in Sydney ab und zog holterdiepolter nach Deutschland – hier traf sie auf das just gegründete Kollektiv dreier Bonner Musiker. Privat verstand man sich auf Anhieb und die musikalischen Ideen waren komplementär. Nun ist dies alles gar nicht so lange her, erst 2019 begannen die ersten Produktionsschritte und Aufnahmen – denn eins ist Bye Mon Ami extrem wichtig: „Nichts vertrödeln – die Musik ist uns zu wichtig um sie nur als Nebenschauplatz zu betrachten.“Und so kam es auch, bevor die Band Ihren ersten Auftritt hatte, wurde die Single Brighter im regionalen Radio bereits in die Heavy Rotation aufgenommen und sogar bei der c/o pop Convention vorgestellt.


Donnerstag, 05.09.2019; 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)

Kulturbahnhof – Kneipe, Bahnhofstr. 13, 52428 Jülich


hier geht es zur Facebook-Seite der Band:

facebook

als Support konnten wir die Band Cupful Swill begeistern für uns zu spielen

Cupful Swill spielt Modernfolk made in Germany

„Zwei Mann, zwei Gitarren, eine Flasche Whisky und ganz viel Spaß“

hier geht es zur Facebook-Seite der Band:

facebook

und hier gibt es dieTickets für die Veranstaltung:

Ticketshop

Locks

Skeletal Blues und Folk aus London

Archaic rumbling folk-blues.’★★★★ (4/5) ROLLING STONE

‘Mesmerizing quality.’ – STEVE LAMACQ

‘Rocking the airwaves…rare gift of catchiness…hellacious groove…goose bumps…’ ★★★★ (4/5) MOJO

‘Like Tom Waits meets Nick Cave in a smoky after-hours whiskey bar.’ CHRIS HAWKINS, 6 MUSIC

‘One of the most distinctive names to have emerged in the past few years.’ FOLK RADIO UK

“There are few that could claim to be as striking as LOCKS…engaging…your entry point is here!” ★★★★ (4/5) RNR MAGAZINE

LOCKS are an urban folk band based in London. The string-based quartet conjure up ballads and shanties with a hint of the macabre joining the sheer enjoyment of words, meanings and sound with a wonderful playfulness.

Drawn together one by one from different corners of the UK and Ireland these 4 misfits write parts of songs which see gin drinkers rubbing shoulders with the damned, murderers burying bodies in the back yard and family secrets being whispered through the night.

Within a few months of meeting they released their debut EP, Rattle Them Bones. The songs, artwork and title are interwoven in a nod to the veil between life and death. ‚The Gin Song‘ was named one of Steve Lamacq’s Best of 2017 and the success of the EP led to the band being invited by Lamacq to play the BBC Introducing stage at The Great Escape Festival 2017.

The follow up debut album ‘Skeletal Blues’ garnered extensive radio play and major press coverage. The songs quickly found their way into the hearts of fans in the local music scene and onto BBC 6 Music and Radio X playlists.


Donnerstag, 24.10.2019; 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)

Irish Pub, Artilleriestr. 29, 52428 Jülich

der Eintritt ist frei, wir freuen uns über eine Spende für den Verein MenschSein e.V.


Samstag, 26.10.2019; 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)

Alte Schule Rödingen, Römerstr. 5, 52445 Titz-Höllen

der Eintritt ist frei, wir freuen uns über eine Spende für den Verein MenschSein e.V.


hier geht es zur Facebook-Seite der Band:

facebook

MenschSein e.V. Christmas Party

Freitag, 20.12.2019; 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)

Kulturbahnhof – Kneipe, Bahnhofstr. 13, 52428 Jülich